Hochwertig und vielseitig

Fahrradparkhaus Bahnhof Apeldoorn

Transparentes Fahrradparkhaus mit Souterrain

Am Bahnhof Apeldoorn errichtete Jan Kuipers Nunspeet dieses auffällige Fahrradparkhaus. Das Erdgeschoss ist teilweise abgesenkt angelegt. Die Fahrradparkplätze im ersten Stock sind über zwei große Treppen erreichbar für die Reisenden. Die Verwendung von Gitterstabwänden betont den offenen Charakter der Anlage. Die Abstellanlage ist ausgestattet mit Doppelstock-Fahrradparker Optima V7 und verfügt über ca. 1.900 Stellplätzen. Jan Kuipers Nunspeet erstellte das gesamte Projekt: von der Planung bis zur Fertigstellung. Der Entwurf stammt von Movares.

Technische Informationen

Technische Informationen

  • Maße circa 69 x 14 x 5 m (l x b x h).
  • Stahlkonstruktion von 46 Tonnen.
  • Geschossdecke aus Fertigelemente mit Antirutsch-Beschichtung und Bodengitter.
  • Wandgestaltung mit Gitter in Edelstahl.
  • Zwei Stahltreppen, davon eine mit Radführungsrinnen.
  • Stahlkonstruktion und Treppen feuerverzinkt, NEN-EN-ISO 1461.

Zusätzliche Informationen