Hochwertig und vielseitig

Renovierung Zeewolde

Instandsetzung des Jugendzentrums „Backstage“, Kluunpad 2 in Zeewolde. Ein eingreifender interner und externer Umbau eines außergewöhnlich gestalteten Gebäudes. Die Renovierung erfolgte nach einem Entwurf von BDG Architekten im Auftrag der Gemeinde. Ausschreibung und Ausführung im Jahr 2005.

Technische Informationen

Projektbeschreibung

Das Betonskelett des Gebäudes mit seiner schräg vom Boden kommenden Dachkonstruktion und Fassade wurde als Basis verwendet. Die Fassaden erhielten ein neues, modernes Kleid, die Brüstung wurde angepasst und neues Geländer geliefert und montiert. Innen wurden allerlei Abbrucharbeiten durchgeführt und neue Räume realisiert.

Fassaden allgemein

Die gesamte Verkleidung der bestehenden Fassaden mit Platten auf der Isolierung wurde gründlich abgerissen und entsorgt. Der Beton mit Leimresten u.dgl. wurde vollständig bouchardiert.Auf dem rohen Betonuntergrund wurde mit Spezialleim ein Renovierungssystem aufgetragen, das aus harten Isolierplatten und einem Stucksystem mit einem STO kunstharzgebundenen Sichtputz besteht.

Streckmetall

Auf zuvor ans Stuckwerk in den Beton angebohrten Stahlstützen wurde eine schöne und langlebige Metallverkleidung montiert. Die Verkleidung besteht aus Stahlrahmen mit Streckmetall. Das Ganze wurde feuerverzinkt. Auch die Brüstung wurde mit zuvor auf Maß gefertigten Modulen in Streckmetall verkleidet.

Fenster und Türen

Es wurden ebenfalls verschiedene neue Fenster und Türen mit Rahmen in den Fassaden angebracht. Die Fensterrahmen sind mit hellem Isolierglas und teils mit Colorbel -Paneelen besetzt.

Innenausbau

Die Innenarbeiten mussten mit den Installateuren abgestimmt werden, die während des Umbaus den Auftrag hatten, die Anlagen zu erneuern.Für den neuen tragenden Boden des Technikraums wurde eine Stahlkonstruktion geliefert und montiert, die auf dem Betonskelett ruht. Auf diesem Boden wurden von dem Installateurbetrieb zwei große Klimaschränke aufgestellt.

Insgesamt kam ein neuer Technikraum hinzu, ein neuer Heizungsraum, ein Zählerschrank, Aufbewahrungsraum und ein Büro, das auf einem eingezogenen Boden über dem Billardtisch gebaut wurde. Alle Räume einschließlich Zimmermannsarbeiten und versehen mit Fenstern und Türen entsprechend dem Entwurf.

Maßarbeit

Die Renovierung des Jugendzentrums war ein Projekt, bei dem es auf Maßarbeit ankam. Maßarbeit sowohl im geometrischen Sinn als auch in Bezug auf das Hervorbringen von Lösungen. Des Weiteren schließen Renovierungsprojekte gut an unsere Firmenvision eines nachhaltigen Unternehmens an. Alles in allem ein Projekt, bei dem die unterschiedlichen eigenen Produktionseinrichtungen von Jan Kuipers Nunspeet integral eingesetzt werden konnten. Denken Sie hierbei unter anderem an unsere Stahl-, Holz- und Aluminiumabteilung, aber auch an unsere Allround-Monteure im Außendienst.